Mobilität ist mehr als das Zurücklegen von Wegen. Mobilität als menschliches Grundbedürfnis verstanden, bedeutet die Möglichkeit Ressourcen zu erreichen und Angebote wahrzunehmen.

Programm

Beschlüsse der AK-Vollversammlung

Einführung einer Nahverkehrsabgabe zum Ausbau des öffentlichen Verkehrs

Forderungen der Liste Kaltenbeck

Günstige Öffi-Tickets für den Berufsverkehr

Anbindung der Universität Graz an das Straßenbahnnetz

Öffnung der Kinderbetreuungseinrichtungen in den Gemeinden für alle in der Gemeinde Berufstätige

Ein gemeindeübergreifendes, sachgerechtes Förder- und Finanzierungsmodell für die Kindebetreuungseinrichtungen könnte für viele Eltern eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie bringen

Kinderbetreuungseinrichtungen nahe der Arbeitsstelle bieten große Vorteile für die Eltern: der Weg zum Kindergarten nimmt wenig zusätzliche Zeit in Anspruch, der kurze Weg von der Betreuungseinrichtung zur Arbeitsstelle ermöglicht einen früheren Dienstbeginn, die nach der Arbeit für den Weg benötigte Zeit ist vorhersehbarer und das Dienstende damit besser auf die Öffnungszeiten des Kindergartens abstimmbar (damit entfällt viel Druck und Stress) und im Krankheits- oder sonstigen Notfall ist man schnell beim Kind. Im Interesse der ArbeitnehmerInnnen, aber auch im Hinblick auf die Vermeidung unnötiger Autofahrten, wäre es daher wünschenswert, dass eine Kinderbetreuungseinrichtung in der Nähe des jeweiligen Arbeitsplatzes in Anspruch genommen werden kann, wenn das die für den Betreuungspflichtigen beste Lösung ist.

Verkehrskonzepte

Kozina, Christian: Das neue Grazer Mobilitätskonzept : 18 Innovationen für das Verkehrssystem im Großraum Graz

Verkehr-und-Mobilitaet-WKO-Graz_2